Impressum

DI Heike Leindecker BEd
Johannesgasse 6/2
4540 Bad Hall

E-Mail: office@deutschexperte.at

Kleinunternehmer gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG
UID-Nr. ATU 68884978
Gerichtsstand: Landesgericht Steyr
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten Vertragsverhältnis, Verbindlichkeiten, Leistungen und Zahlungen der Geschäftsbeziehung zwischen Auftraggeber, Auftraggeberin und Auftragnehmerin. Der/die Auftraggeber/in erkennt diese mit der Auftragserteilung bis zum Ende der Geschäftsverbindung an.

Leistungen

Das Korrektorat setzt sich aus Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung deutschsprachiger Texte zusammen.

Das Lektorat umfasst zusätzlich sprachlich-stilistische Korrekturen bzw. Korrekturvorschläge.

Im Bereich Textberatung werden Leistungen und Preise individuell vereinbart.

Der Ablauf des Korrektorats/Lektorats ist unter "Wie funktioniert's" nachzulesen.

Ein Auftrag gilt als erteilt, wenn der betreffende Text hochgeladen und von der Auftragnehmerin als angenommen bestätigt worden ist. Die Auftragnehmerin behält sich vor, Texte ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen. Änderungen oder nachträgliche Ergänzungen zu einem Auftrag bedürfen ebenfalls einer schriftlichen Bestätigung durch die Auftragnehmerin.

Ist die betreffende Textdatei zu groß, besteht die Möglichkeit, diese in ein zuvor angelegtes Dropbox-Konto oder mittels ähnlicher Internetdienste online hochzuladen.

Lieferung

Lieferzeitpunkte werden individuell vereinbart, der betreffende Text wird vom Auftraggeber, der Auftraggeberin ehestmöglich bereitgestellt. Umgekehrt verpflichtet sich die Auftragnehmerin, den fertig korrigierten bzw. lektorierten Text umgehend postalisch oder elektronisch zu retournieren. Nachträgliche Auftragsänderungen oder –ergänzungen können den Lieferzeitpunkt unter Umständen verändern; dieser muss im eintretenden Fall wiederum schriftlich terminisiert werden.

Die Lieferfrist gilt als eingehalten, sobald der betreffende Text – elektronisch oder auf dem Postweg - versandt ist (Ausgangsdatum bzw. Poststempel).

Preise/Zahlungsmodalitäten

Die Kosten können vom Auftraggeber, der Auftraggeberin im Voraus unter "Errechnen Sie Ihre Kosten" überschlagmäßig berechnet werden. Sie verstehen sich als Richtwerte und können bei Einreichung nicht elektronischer Formate, Sonderwünschen, Eilaufträgen u. ä. unter Umständen von den tatsächlichen Kosten abweichen. Kosten für den Bereich Textberatung richten sich nach dem tatsächlichen Zeitaufwand der Auftragnehmerin und werden individuell vereinbart.

Ab einem Auftragswert von 500.- Euro und falls sich der Auftrag über einen längeren Zeitraum erstreckt, behält sich die Auftragnehmerin vor, in Absprache mit dem Auftraggeber, der Auftraggeberin eine Zwischenrechnung zu stellen.

Der Mindestauftragswert beträgt 20.- Euro. Der Rechnungsbetrag enthät gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG 1994 keine Umsatzsteuer.

Nach Retournierung des korrigierten/lektorierten Textes erhält der Auftraggeber, die Auftraggeberin von der Auftragnehmerin eine Rechnung via E-Mail. Der angegebene Betrag ist bei Rechnungserhalt durch Überweisung auf das angegebene Bankkonto einzuzahlen. Zahlungsverzögerungen führen ab der zweiten Mahnung zu einer Mahngebühr von 3,90.- Euro sowie zu Mahnzinsen nach dem gesetzlichen Zinssatz. Gerichtsstand ist Landesgericht Steyr.

Vertraulichkeitsgrundsatz

Die Auftragnehmerin verpflichtet sich zu Stillschweigen über die bearbeiteten Inhalte oder Informationen. Dokumente oder deren Inhalte werden nicht an Dritte weitergegeben.

Haftungsbeschränkung und -ausschluss

Eine Haftung der Auftragnehmerin ist lediglich bei vorsätzlicher und grober Fahrlässigkeit und maximal bis zu Höhe des Auftragwertes zulässig. Beim elektronischen oder postalischen Versand von Dokumenten bzw. dem Deponieren dieser in Clouds wie etwa Dropbox haftet die Auftragnehmerin niemals für den etwaigen unbefugten Zugriff Dritter. Weiters übernimmt die Auftragnehmerin keinerlei Haftung für etwaige Urheberrechtsverletzungen innerhalb des korrigierten/lektorierten Textes.

Die Auftragnehmerin ist immer bestrebt, Texte orthografisch, grammatikalisch und in der Zeichensetzung einwandfrei fristgerecht zu retournieren. Sie garantiert jedoch nicht für völlige Fehlerfreiheit. Aus diesem Grund sind Ansprüche, die sich aus solcherart angeblichen Mängeln ergeben, nicht zulässig.

Die Auftragnehmerin behält sich vor, die AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzuändern oder zu ergänzen.

August 2014